Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Winter kehrt zurück in die Ostschweiz: Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee möglich

Sommerkleider und Sandalen müssen am Donnerstag nochmals zurück in den Schrank. Die Ostschweiz wird von einer Kaltfront heimgesucht. «Das bedeutet Schnee bis ins Flachland und frostige Temperaturen», sagt Daniela Roth, Prognostikerin bei Meteo Schweiz.
Tim Naef
Am Donnerstag kommt es zu starkem Schneefall und frostigen Temperaturen. (Bild: Benjamin Manser)

Am Donnerstag kommt es zu starkem Schneefall und frostigen Temperaturen. (Bild: Benjamin Manser)

Der Winter kommt zurück. Worauf müssen sich die Ostschweizer morgen einstellen?

Daniela Roth: Wir erwarten, dass die Schneefallgrenze am Donnerstag bis auf 500 Meter über Meer sinkt – teils auch tiefer. Nebst tiefen Temperaturen, es wird bis zu minus 1 Grad kalt, dürfte es einiges an Niederschlag geben.

Was heisst das genau?

Oberhalb von 600 Metern wird es zwischen 20 und 30 Zentimeter Neuschnee geben. In tieferen Lagen wird sich Schneefall mit Schneeregen abwechseln. Das reicht bis an die Bodenseeregion.

Daniela Roth, Prognostikerin bei Meteo Schweiz.

Daniela Roth, Prognostikerin bei Meteo Schweiz.

Gibt es regionale Unterschiede?

Die Kaltfront trifft von Westen auf die Schweiz, mit der südlichen Anströmung staut sich die Feuchtigkeit am Alpensüdhang. Für die Ostschweiz bedeutet dies: je nordöstlicher, desto weniger Niederschlag.

Wie sieht es am Freitag aus?

So schnell wie der Winter zurückgekommen ist, wird er auch wieder verschwinden. Zwar hat es am Freitag in der Ostschweiz noch teils Bodenfrost, im Verlauf des Tages steigen die Temperaturen aber bereits wieder in den zweistelligen Plusbereich.

Und am Wochenende?

Der Samstag dürfte wieder recht sonnig werden. Unterstützt vom Föhn klettert das Thermometer bis auf 13 Grad. Am Sonntag sieht es ähnlich aus. Mit ein paar Wolkenfeldern wird es in der Ostschweiz 14 Grad warm.

Heisst für uns: Den Donnerstag überstehen und uns anschliessend auf den Frühling freuen?

Ausschliessen kann man einen neuerlichen Wintereinbruch natürlich nicht. Unser Langzeitdiagramm, welches bis Ende April reicht, sieht aber etwas freundlicher aus. Das ist aber nur eine grobe Einschätzung, je länger die Prognose, desto ungenauer wird sie.

Der Schnee 2019

Und auch 2017 hat es geschneit...

Für alle App-User: Klicken Sie auf «dieses Element anzeigen», um zum Video zu gelangen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.