Der Vordermann war noch gar nicht losgefahren

ST.GALLEN. Am Mittwochmorgen ist es auf der Verzweigung Splügenstrasse/Lindenstrasse zu einer Auffahrkollision gekommen. Eine Mitfahrerin wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Einer der beteiligten Unfallwagen. (Bild: Stapo SG)

Einer der beteiligten Unfallwagen. (Bild: Stapo SG)

Ein 79-jähriger Autofahrer stand auf der Höhe Splügenstrasse an einem Lichtsignal. Dabei konzentrierte er sich auf das Lichtsignal, das grün zeigte. Er bemerkte zu spät, dass der 27-jährige Fahrzeuglenker vor ihm noch gar nicht losgefahren war. Die beiden Autolenker blieben unverletzt, eine Mitfahrerin erlitt unbestimmte Verletzungen. An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. (stapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten