Der Politologe als Romanautor

ST.GALLEN. Er ist bekannt als Verfasser von Lehr- und Sachbüchern. Nun hat der Politologe Silvano Moeckli seiner Phantasie freien Lauf gelassen und einen Roman verfasst – mit politischem Hintergrund.

Regula Weik
Drucken
Teilen
Silvano Moeckli (Bild: Hanspeter Schiess)

Silvano Moeckli (Bild: Hanspeter Schiess)

Die Idee, Schweizer Politik einmal in Form eines Romans zu vermitteln, habe ihn schon lange gepackt gehabt, erzählt Silvano Moeckli. Doch bislang mangelte es ihm an Zeit. Seit er sich aus der aktiven Politik zurückgezogen hat, hat er sie – und die Idee für den Roman schon lange im Kopf. So habe er das Buch mit leichter Hand geschrieben – «fein gegliedert, denn Ordnung muss sein», sagt er.

Sein Protagonist heisst Bissig. Zunächst politisch uninteressiert, doch dann steigt er auf kommunaler Ebene in die Politik ein und erklimmt die Karriereleiter bis ...

Silvano Moeckli liest am morgen Mittwochabend zusammen mit anderen Autoren an der Bücher-Nacht des Appenzeller Verlags im Pfalzkeller St. Gallen. Die Lesungen beginnen um 18 Uhr.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 6. April.

Aktuelle Nachrichten