Der natürliche Drang nach Freiheit

Der Chef des Kantonalgefängnisses Frauenfeld, Ernst Scheiben, erklärt nach dem Gerichtsurteil von Dejan Radunovic (Ausgabe von gestern), dass Ausbruch nicht strafbar ist.

Drucken
Teilen
Ernst Scheiben Leiter Kantonalgefängnis Frauenfeld (Bild: Nana do Carmo)

Ernst Scheiben Leiter Kantonalgefängnis Frauenfeld (Bild: Nana do Carmo)

Der Chef des Kantonalgefängnisses Frauenfeld, Ernst Scheiben, erklärt nach dem Gerichtsurteil von Dejan Radunovic (Ausgabe von gestern), dass Ausbruch nicht strafbar ist.

In Kreuzlingen stand ein Einbrecher vor Gericht, der aus dem Gefängnis ausgebrochen ist. Ausbruch ist aber nicht strafbar?

Nein, es gibt keinen Straftatbestand im Schweizer Gesetz zu Ausbruch aus dem Gefängnis. In einem Bundesgerichtsurteil von 1950 heisst es: Selbstbefreiung bleibt straflos. Das deutsche Gesetz hat bereits im 18. Jahrhundert den natürlichen Drang nach Freiheit respektiert.

Dieser Freiheitsdrang hat aber seine Grenzen.

Wenn beim Ausbruch ein Schaden entstanden ist, dann zeigen wir das natürlich an. Das Gleiche gilt bei Gewalt gegen Personen. Helfer machen sich ebenfalls strafbar. Wenn jemand zum Beispiel ein Fluchtauto zur Verfügung stellt oder jemanden bei sich versteckt, dann verstösst er gegen das Gesetz.

Welche Konsequenzen hat es, wenn ein Ausbrecher wieder gefasst wird?

Die Tage, die er ausserhalb des Gefängnisses verbracht hat, werden ihm nicht auf die Haft angerechnet. Es kommen dann in nächster Zeit keine Lockerungsmassnahmen in Frage. Auch offener Vollzug ist vorerst kein Thema mehr.

Hat sich ein Häftling mit dem Ausbruch auch die Chance auf frühzeitige Entlassung verwirkt?

Das lässt sich so generell nicht sagen. Eine solche bedingte Entlassung ist immer die Gesamtwürdigung eines Menschen und seines Verhaltens. Eine Gesamtschau. Aber er muss sich nach einem Ausbruch sicher eine Weile bewähren, bis eine bedingte Entlassung in Frage kommt.

Wie häufig passiert ein Ausbruch im Kantonalgefängnis?

Zum Glück sehr selten. Dabei muss man unterscheiden, ob ein Häftling aus dem geschlossenen Bereich ausbricht oder ob jemand nach einem Urlaub oder dem Ausgang nicht mehr zurückkommt. (san)

Aktuelle Nachrichten