Der Mars in Messerform

Leute

Drucken
Teilen

Vor fünfeinhalb Jahren hat der Thurgauer Messerhersteller Panorama Knife mit dem regulären Wellenschliff gebrochen. Nun wurde das 200000ste Messer verkauft. Mittlerweile kann man aus 54 Motiven aus der ganzen Welt wählen. Jetzt wurde ein Universalmesser «Best of Mars» mit den Gipfeln des Roten Planeten lanciert. Was ursprünglich als Aprilscherz gedacht war, kann heute gekauft werden. «Wir haben uns das etwas einfacher vorgestellt», sagt Panorama-Knife-Gründer Andy Hostettler aus Ermatingen. «Man findet Tausende Bilder vom Mars im Internet, aber wer sagt uns, was echt ist?» Hostettler suchte die Zusammenarbeit mit Wissenschaftler Bruno Stanek, der in den 60er und 70er Jahren das Fernsehpublikum bei den Mondmissionen begleitete. Schliesslich gelang es, eine Auswahl der wichtigsten Mars-Erhöhungen auf der Messerklinge darzustellen. (ibi)