Der Friedenswanderer

Leute

Drucken
Teilen

Heute Abend um neun Uhr startet Heiko Thamm seine Bodensee-Umrundung. Er will in drei Etappen von 100 Kilometern und einer kurzen Etappe von 35 Kilometern den Bodensee umlaufen – für den Weltfrieden. Bei der letzten Etappe von Lochau nach Friedrichshafen sind wanderfreudige Friedensaktivisten dazu eingeladen, ihn auf seinem Weg zu begleiten. «Wandern ist meine Leidenschaft», sagt der Deutsche, der in der Sächsischen Schweiz aufgewachsen ist und dieses Jahr 3000 Wanderkilometer absolvieren will. Seine erste Mehrtagestour führte ihn 2011 in den Alpstein. Mit seiner Bodensee-Umrundung will er auf den jährlich stattfindenden Friedensmarsch auf dem Friedensweg aufmerksam machen. Letztes Jahr fand diese Aktion in Romanshorn statt und knackte den Besucherrekord. «Geld sammle ich keines, nur Sympathien», sagt Heiko Thamm. (sba)