Der Chef der Löwenhöhle

Leute

Drucken
Teilen

Preisgekrönte Löwenhöhle: Am Samstag ist in Trübbach der Wartauer Kulturpreis an den Beizer und Veranstalter Jonny Gauer verliehen worden. Gauer, der schon im Jugendalter als Musiker auf der Bühne stand, eröffnete 1988 mit 23 Jahren sein eigenes Musik-Pub namens «Lion Cave». Innert kürzester Zeit wurde das Pub dank Konzertveranstaltungen regional sowie national bekannt. Nach acht Jahren erfolgreicher Tätigkeit zog sich Gauer zurück, war dann als Konzertfotograf und technischer Redaktor tätig. In der Folge wurde die «Löwenhöhle» vermietet, mit mehr oder weniger Erfolg; schliesslich musste das «Lion Cave» 2014 aber schliessen. Kurz darauf kehrte Gauer zurück und das Pub wurde unter der Leitung seines Gründers wiedereröffnet. Für Gauer ist der Wartauer Kulturpreis «eine Wertschätzung für das, was ich seit Jahren mache», wie er sich freut. (dh)