Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kurz nach der Klimasession: Präsidium des St.Galler Kantonsparlaments fliegt mit dem Helikopter in den Jura – und sorgt für Getöse

Wenige Tage nach der Klimasession flog das Präsidium des St.Galler Kantonsparlaments im Helikopter zu einem Truppenbesuch in den Jura. Der Grüne Kantonsrat Meinrad Gschwend machte seinem Ärger mit einem Vorstoss Luft. Wie erklärt die Regierung den Ausflug?
Regula Weik
Superpuma der Schweizer Armee.

Superpuma der Schweizer Armee.

Meinrad Gschwend, Kantonsrat der Grünen, machte seinem Unmut mit einem Vorstoss Luft. Es gehe nicht an, dass das Präsidium des St.Galler Kantonsparlaments keine Woche nach der Klimasession mit dem Helikopter in den Jura fliege. «Hoch in der Luft, mit gehörigem Schadstoffausstoss und ohrenbetäubendem Geknatter ging es mit dem Helikopter quer durch die Schweiz», kritisiert der Rheintaler. Und fragt, wie es denn tatsächlich um die Vorbildfunktion der öffentlichen Hand stehe, die in der Klimadebatte wiederholt bemüht worden sei.

Gschwend wollte denn auch wissen, wie das Präsidium diese Reise den klimastreikenden Jugendlichen und all jenen St.Gallerinnen und St.Gallern erkläre, die sich «echte Sorgen um das Klima machen».

«Seinen Zweck erfüllte der Besuch vollauf»

Nun liegt die Antwort der Regierung vor und sie stellt klar: Es habe sich nicht um eine Reise des Präsidiums gehandelt. Das Sicherheits- und Justizdepartement habe eine Regierungseinladung für einen Besuch des Panzerbataillons 13 – dem «Götti-Bataillon» des Kantons – erhalten. Der Departementsvorsteher habe dann «in Absprache mit der Regierung» auch das Präsidium dazu eingeladen.

Ein Transport auf der Strasse sei aus Zeitgründen «ausser Betracht» gefallen. Idee der Besuche sei, die Arbeit der Truppe aufzuzeigen. Diesen Zweck hat die Reise laut Regierung «vollauf» erfüllt. Die Teilnehmenden seien sehr beeindruckt gewesen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.