Das Spital Rorschach steht am falschen Ort

Auch in Rorschach soll es einen 24-Stunden-Notfallbetrieb geben, mit wenigen Betten zur Überwachung von Patienten über Nacht. Allerdings nicht am Standort des Spitals, sondern näher am Zentrum, angebunden am öffentlichen Verkehr.

Regula Weik
Drucken
Teilen
Spital Rorschach. (Bild: Urs Bucher)

Spital Rorschach. (Bild: Urs Bucher)

Fünf Spitäler will die St.Galler Regierung schliessen, jene in Rorschach, Flawil, Wattwil, Walenstadt und Altstätten. An den betroffenen Standorten sollen regionale Gesundheits- und Notfallzentren entstehen. In den heute bestehenden Spitalgebäuden – mit einer Ausnahme: Rorschach. Bauchef Marc Mächler sagte bei der Präsentation der neue Spitalstrategie der Regierung klipp und klar: Die Lage des heutigen Spitals Rorschach ist nicht ideal; das geplante Gesundheits- und Notfallzentren gehört ins Zentrum. Hinzu komme, dass es um die heutige Bausubstanz ebenfalls nicht zum Besten stehe.

Diese Ansage dürfte den Rorschacher Stadtrat kaum überrascht haben. Er hatte bereits vor eineinhalb Jahren klar gemacht: Er will einen Neubau in der Nähe des Stadtbahnhofs – sollte das Spital aufgegeben werden. Die Stadt besitzt dort verschiedene Grundstücke; zudem ist auf dem ehemaligen Feldmühleareal eine neue Überbauung geplant. Und was soll auf dem heutigen Spitalgelände entstehen? Es wäre eine attraktive Wohnlage. Heutige Besitzer des Grundstücks ist der Kanton, einst war es die Stadt Rorschach. Ein Rückkaufrecht, das einmal bestand, ist vor zehn Jahren erloschen.

Altstätten ist kein optimaler Standort

Wie optimal sind die Standorte der anderen regionalen Gesundheits- und Notfallzentren? Ein Blick aufs Rheintal zeigt: Altstätten ist als Standort nicht der naheliegendste. Für eine optimale Versorgung der Mehrheit der Bevölkerung der Region müsste das geplante Zentrum eigentlich weiter nördlich im Tal stehen, etwa im Grossraum Heerbrugg. Auch der Standort Walenstadt ist aus Sicht der Bevölkerung des gesamten Sarganserlands kaum optimal. Zentraler und besser erreichbar wäre Sargans.