Dachstockbrand in Einfamilienhaus

ROMANSHORN. Am Samstag ist es in Romanshorn zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gekommen. Die Ursache ist noch unklar, verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr konnte den Brand im Dachstock rasch unter Kontrolle bringen. (Bild: Kapo TG)

Die Feuerwehr konnte den Brand im Dachstock rasch unter Kontrolle bringen. (Bild: Kapo TG)

Ein Nachbar stellte eine starke Rauchentwicklung im Dachstock des Einfamilienhauses an der Badstrasse fest und schlug kurz nach 12.30 Uhr Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Romanshorn rückte mit rund 50 Leuten aus und bekämpfte den Brand, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt.

Die beiden älteren Bewohner konnten das Haus selbstständig verlassen, nachdem sie alarmiert worden waren. Sie hatten den Brand nicht bemerkt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. (kapo/sg)