Chefarzt tritt nach 25 Jahren in den Ruhestand

ALTSTÄTTEN. Per Ende Juni tritt Paul-Josef Hangartner, Chefarzt Innere Medizin und Vorsitzender der Spitalleitung, nach über 25 Jahren Tätigkeit am Spital Altstätten in den Ruhestand.

Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Per Ende Juni tritt Paul-Josef Hangartner, Chefarzt Innere Medizin und Vorsitzender der Spitalleitung, nach über 25 Jahren Tätigkeit am Spital Altstätten in den Ruhestand. Regierungsrätin Heidi Hanselmann würdigte ihn anlässlich eines Verabschiedungsanlasses als «fachlich hochqualifizierte, ausserordentlich engagierte und allseits geschätzte Persönlichkeit».

Paul-Josef Hangartner wurde 1988 – damals noch vom Stadtrat Altstätten – zum Chefarzt für Innere Medizin am Spital Altstätten gewählt. Er habe sich auch in schwierigen Situationen der Strategiefindung und -umsetzung der Diskussion mit Politik und Bevölkerung immer gestellt, sagte Hanselmann.

In seiner Zeit wurde das medizinische Leistungsangebot in Altstätten entwickelt und ausgebaut. Hangartner beteiligte sich am Aufbau der Tagesklinik, der Wochenklinik und der Geriatrie und an der Einführung eines «Betriebskonzepts Pflege». (red.)