Camargue-Flamingos am Untersee

Erstmals halten sich fünf der seltenen Vögel in Ermatingen auf. Trotz der kalten Temperaturen zieht es sie nicht nach Südfrankreich zurück. Ihr dickes Daunenfederkleid schützt sie vor Kälte. Die Vögel erkunden gerne neue Lebensräume.

Inge Staub
Drucken
Teilen
La Camargue (Bild: MORENO (75341623))

La Camargue (Bild: MORENO (75341623))

ERMATINGEN. Aufregung unter Ornithologen: Im Ermatinger Becken tummeln sich derzeit fünf Flamingos. «Ich habe solche Vögel zum ersten Mal hier gesehen», sagt der Konstanzer Ornithologe Stefan Werner gegenüber «20 Minuten». In einer Internet-Meldeplattform für Vogelüberwachung beschreibt Werner seine Beobachtungen: «Zwei Flamingos fliegen mehrere Runden über Ermatingen, bevor sie wieder landen.» Michael Schaad von der Vogelwarte Sempach bestätigt die Anwesenheit der seltenen Wildvögel. Schaad geht davon aus, dass die Flamingos aus der Camargue stammen. Da sie nicht beringt sind, kann er ausschliessen, dass sie aus dem Zoo entwichen sind.

Ideale Bedingungen Salinen

Flamingos leben normalerweise in Südeuropa – in Spanien, Portugal, Italien oder in Südfrankreich. In der Camargue finden sie in Salinen ideale Lebensbedingungen, da sie sich von Kleinstlebewesen ernähren. Doch wie kommen Flamingos an den Bodensee? Der Flug der fünf Flamingos hat laut Michael Schaad nichts mit dem üblichen Verhalten von Zugvögeln zu tun, die im Herbst in wärmere Gegenden fliegen. «Flamingos gehen ausserhalb der Brutzeit auf Entdeckungsreisen und erkunden neue Lebensräume.»

Keine Angst vor Kälte

Es sei durchaus möglich, dass die fünf Vögel am Untersee überwintern. Falls sie genug Nahrung fänden und der See nicht zufriere, könnten sie ohne Probleme den Winter am Bodensee verbringen. Kälte mache den Tieren nichts aus, da sie mit einem dicken Daunenfederkleid ausgestattet seien. Wahrscheinlich kehren die Tiere im Frühjahr zu ihrer Kolonie nach Südfrankreich zurück. Die fünf Vögel sind nicht die ersten Flamingos, welche die Schweiz besuchen. Vor drei Jahren überwinterten sieben Flamingos aus dem italienischen Po-Delta im Kanton Aargau.