BÜRGLEN: Angetrunken und ohne Ausweis unterwegs

Ein Lieferwagenfahrer ist am Samstag in Bürglen bei einem Fussgängerstreifen auf ein abbremsendes Auto aufgefahren. Verletzt wurde beim Zusammenstoss niemand.

Drucken
Teilen

BÜRGLEN. Der Lieferwagenfahrer, der sich nach dem Unfall aus dem Staub machte, war mit Alkohol intus und ohne Fahrausweis unterwegs gewesen. Nach Angaben der Kantonspolizei Thurgau vom Sonntag fuhr der 46-jährige Mann nach dem Zusammenstoss über eine Seitenstrasse davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der andere beteiligte Autofahrer wandte sich an die Polizei. Diese hielt den Lieferwagenlenker wenig später in Zezikon an.

Es erwies sich, dass er über einem Promille Blutalkoholgehalt hatte. Ausserdem musste der Mann zur Blut− und Urinkontrolle, weil der Verdacht bestand, dass er Betäubungsmittel konsumiert hatte. Den Fahrausweis konnte die Polizei dem Mann nicht mehr abnehmen − er war ihm bereits zuvor entzogen worden. (sda)