Bündner Polizei schiesst bei Verkehrskontrolle auf fliehenden Autofahrer aus dem Kanton St.Gallen

Am frühen Samstagmorgen hat eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Graubünden in Chur ein Fahrzeug und dessen Lenker kontrolliert. Im Zuge der Kontrolle wurde der Lenker durch den Schusswaffengebrauch der Polizei verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Bei einer Verkehrskontrolle kam es zu einer Schussabgabe. (Bild: Kapo GR)

Bei einer Verkehrskontrolle kam es zu einer Schussabgabe. (Bild: Kapo GR)

(sda) Der Verletzte flüchtete in der Folge im Fahrzeug, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte. Der im Kanton St.Gallen immatrikulierter Personenwagenlenker konnte kurze Zeit später beim Autobahnanschluss Reichenau-Tamins Viala angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen.