Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUCHS: Zwei bewaffnete Männer überfallen Tankstellenshop in Buchs

Am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr, haben zwei unbekannte Männer einen Tankstellenshop an der Churerstrasse in Buchs überfallen. Sie forderten mit einer Faustfeuerwaffe Geld und erbeuteten dadurch mehrere tausend Franken.
Der eine Mann trug einen grauen Adidas-Pullover mit gelben Einsätzen am Rücken. (Bild: Kapo SG)

Der eine Mann trug einen grauen Adidas-Pullover mit gelben Einsätzen am Rücken. (Bild: Kapo SG)

Die beiden unbekannten Männer betraten mit verdeckten Gesichtern den Tankstellenshop. Einer der beiden Beschuldigten war mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Kassierin musste die Kasse öffnen und einer der Beschuldigten bediente sich daraus.

Schliesslich verliessen sie den Tankstellenshop gemäss Mitteilung der Polizei mit mehreren tausend Franken Bargeld sowie einigen Packungen Zigaretten. Nach dem Überfall flüchteten die beiden in unbekannte Richtung. Für die Fahndung nach den beiden Männern stand die Kantonspolizei St.Gallen mit mehreren Patrouillen sowie Diensthunden, das Grenzwachtkorps und die Landespolizei Fürstentum Liechtenstein im Einsatz.

Der zweite Mann war dunkel gekleidet und verhüllte sein Gesicht. (Bild: Kapo SG)

Der zweite Mann war dunkel gekleidet und verhüllte sein Gesicht. (Bild: Kapo SG)

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen: Der eine Beschuldigte war komplett schwarz gekleidet, hatte eine Kapuze auf sowie schwarze Handschuhe an. Zudem trug er weisse Turnschuhe. Der zweite Beschuldigte trug einen grauen Adidas-Pullover mit gelben Einsätzen am Rücken, eine schwarze Kappe und war Brillenträger. Er hatte ein Tuch vor das Gesicht genommen und trug schwarz-weisse Turnschuhe. Personen, die Angaben zur Täterschaft oder deren Fluchtweg machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Mels, 058-229-78-00, zu melden. (kapo/chs)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.