BUCHS: Schlecht verschlossener Amoniumnitratbehälter

Am Freitag ist bei der Zollkontrolle eines Güterwagens mit geladenem Amoniumnitrat, an der Langäulistrasse, ein dürftig verschlossenes Behältnis entdeckt worden. Das Behältnis konnte verschlossen und die Ladung abtransportiert werden.

Drucken
Teilen

Das Amoniumnitrat konnte aus dem schlecht verschlossenen Behältnis entweichen. Die aufgebotene Feuerwehr Buchs kühlte den Bahnwagen, schloss das Behältnis und sog die Dämpfe ab. Die insgesamt 17 Behälter werden letztlich umgeladen und dem Empfänger zugestellt. Für Mensch und Umwelt bestand keine Gefahr. (kapo/tn)