BUCHS: Mit drei Promille gefahren und weiter getrunken

Am Donnerstagnachmittag hat die Kantonspolizei St.Gallen einen Mann in Buchs mit drei Promille aus dem Verkehr gezogen. Einige Stunden später wurde er mit knapp vier Promille aufgefunden und ins Spital gebracht.

Merken
Drucken
Teilen

BUCHS. Ein 46-jähriger Pole war in Buchs in Richtung Sevelen unterwegs, als er der Polizei ins Netz ging. Neben seinem hohen Alkohol-Promillewert wiesen seine Pneus eine ungenügende Profiltiefe auf, wie die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung schreibt. Sein Auto, worin er ausserdem wohnte, wurde beschlagnahmt.

Gegen 20 Uhr dann meldete sich ein besorgter Autofahrer bei der Polizei: Ein Mann liege neben der Güterstrasse in Buchs auf dem Boden. Es handelte sich um denselben Polen, dem die Polizei zuvor das Auto entzogen hatte. Die Kantonspolizei St.Gallen stellte beim 46-Jährigen einen Promillewert von 3,8 fest und brachte ihn ins Spital. (kapo/jor)