BRUNNADERN: Frontaler an der Wasserfluh

Am Donnerstagmittag ist es auf der Wasserfluhstrasse in Brunnadern zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Die 28-jährige Motorradfahrerin wurde schwer verletzt. Die Strasse war rund zwei Stunden gesperrt.

Merken
Drucken
Teilen
Blick auf die Unfallstelle. (Bild: Kapo SG)

Blick auf die Unfallstelle. (Bild: Kapo SG)

Ein 21-Jähriger fuhr mit seinen Auto von Brunnadern in Richtung Wasserfluh-Passhöhe. Auf Höhe Steig wollte er laut der St.Galler Kantonspolizei ein vor ihm fahrendes Auto überholen. Als er sich auf der Höhe des Wagens befand, bemerkte er ein korrekt entgegenkommendes Motorrad. Trotz einer Vollbremsung des Autofahrers kam es zu einer Frontalkollision.

Die schwer verletzte Motorradfahrerin wurde durch ein Rettungsteam und den Notarzt erstbetreut. Anschliessend wurde sie ins Spital geflogen. Dem unverletzten Autofahrer wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Die Feuerwehr sperrte die Strasse und signalisierte eine Umleitung. (kapo/dwa)