Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Brief an den Bundesrat

Agroscope Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann wird bald Post vom Thurgauer Grossen Rat erhalten. Wie an der letzten Sitzung in Aussicht gestellt, wendet sich das Kantonsparlament wegen der geplanten Schliessung des Agroscope-Forschungsstandorts Tänikon nun mit einem Schreiben direkt an Bundesrat Schneider-Ammann. 113 der 121 anwesenden Kantonsräte haben den gestern im Grossen Rat zirkulierenden Brief unterschrieben. Aufgesetzt hat ihn Toni Kappeler, Kantonsrat der Grünen aus Münchwilen. Darin heisst es, dass die Aufhebung von Agroscope zum Schaden der Land- und Ernährungswirtschaft wäre und zudem nicht vereinbar sei «mit unserem föderalen, auf Ausgleich und Zuverlässigkeit bedachten Staatswesen». Auch wird dem Bundesrat mitgeteilt, dass der Grosse Rat, aber auch die Thurgauer Bevölkerung eine allfällige Schliessung von Tänikon «als unglaublichen Affront empfinden» würden. (ck)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.