Bratwurst
Der FC St.Gallen und die Migros bauen ihre Partnerschaft aus: Ab nächster Saison kommen auch die Olma-Bratwürste vom Grossverteiler

Die Migros hat ihren Sponsoring-Vertrag mit dem FC St.Gallen um fünf Jahre verlängert und ist nun für die Verpflegung im gesamten Kybunpark verantwortlich.

Alain Rutishauser
Merken
Drucken
Teilen
Die Bratwürste im Kybunpark werden ab der neuen Saison von der Migros Ostschweiz geliefert.

Die Bratwürste im Kybunpark werden ab der neuen Saison von der Migros Ostschweiz geliefert.

Bild: Martin Ruetschi / KEYSTONE

Der FC St.Gallen 1879 und die Genossenschaft Migros Ostschweiz haben ihre Partnerschaft verlängert. Einerseits hat die Migros ihren Sponsoring um fünf Jahre verlängert – mit der Option auf weitere fünf Jahre. Andererseits haben der FC St.Gallen und die Migros am Dienstag einen neuen Cateringvertrag unterzeichnet.

Bratwürste kommen ab neuer Saison von der Migros

Ab der neuen Saison ist die Migros nun für das Catering im ganzen Kybunpark verantwortlich. Neu übernimmt die Migros den Public-Bereich, ist also auch für die Lieferung der Wurstwaren verantwortlich. «Die Migros wird neu die Würste, die sie in der nur etwas mehr als 1879 Meter vom Stadion entfernten Betriebszentrale in Gossau produziert, im Kybunpark liefern», schreibt der FC St.Gallen in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Ausserdem wurde ein Lizenzvertrag zwischen der Migros und dem FC St.Gallen unterzeichnet, auch hier geht es um die Wurst. So werden zweimal jährlich Olma-Bratwürste mit FCSG-Logo auf der Verpackung in Ostschweizer Filialen der Migros erhältlich sein. Für jedes Paar Bratwürste fliesst ein Franken in die Nachwuchsabteilung des FC St.Gallen, den Future Champs Ostschweiz.

Prognosen, wie viel Geld durch die Aktion für den St.Galler Nachwuchs zusammenkommen wird, sei schwierig einzuschätzen, auch weil es die erste Aktion dieser Art sei. «Wir hoffen natürlich auf eine erfolgreiche Aktion und dass die FCSG-Bratwürste gut ankommen», sagt Andreas Bosshard, Mediensprecher der FC St.Gallen Event AG auf Anfrage.

Migros verlängert auch Engagement für Nachwuchsabteilung

Die Aktion läuft neben dem Förderervertrag mit Future Champs Ostschweiz, den die Migros ebenfalls verlängert hat. Sie engagiert sich bereits seit 2008 für die Nachwuchsabteilung des FC St.Gallen und den Jugendfussball in der Region.

Ivo Forster, CEO der FC St.Gallen Event AG.

Ivo Forster, CEO der FC St.Gallen Event AG.

Bild: PD

«Wir freuen uns sehr, dass wir diese Partnerschaft, die weit über das klassische Sponsoring hinaus geht, ausweiten können. Für uns ist das ein wichtiges Zeichen des Vertrauens und der gegenseitigen Wertschätzung», sagt Ivo Forster, CEO der FC St.Gallen Event AG über die Ausweitung der Zusammenarbeit.

Peter Diethelm, Geschäftsleiter der Migros Ostschweiz.

Peter Diethelm, Geschäftsleiter der Migros Ostschweiz.

Bild: Nik Roth

Auch Peter Diethelm, Geschäftsleiter der Migros Ostschweiz, zeigt sich zufrieden:

«Es ist für uns als Ostschweizer Unternehmen eine Ehre, auf solch vielfältige Weise mit dem FCSG verbunden zu sein.»