Brandstifter und Schmierer schlagen in Wil zu

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist am Kaiserlindenweg in Wil ein mobiles Toilettenhaus in Brand gesteckt worden. Im nahen Umfeld fanden sich Schmierereien. Der Sachschaden wird auf rund 8000 Franken geschätzt.

Drucken
Teilen
Blick auf die Brandspuren.

Blick auf die Brandspuren.

Bild: Kapo SG

(kapo/dwa) Unbekannte begaben sich laut der St.Galler Kantonspolizei auf eine Baustelle am Kaiserlindenweg. Dort steckten sie ein mobiles Toilettenhaus in Brand. Es brannte vollständig nieder. Eine nahestehende Hecke wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Im Umfeld des Brandortes wurden gemäss der Polizei zudem mehrere Schmierereien auf dem Strassenbelag und an Baustelleneinrichtungen festgestellt. Diese dürften mit einer Spraydose verursacht worden sein.

Die Kantonspolizei St.Gallen geht davon aus, dass dieselben Täter für die Brandstiftung und die Schmierereien verantwortlich sind. Für das Löschen der Brandreste stand die Feuerwehr Wil im Einsatz.