Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Brandserie von Bürglen: Täter ist ein 26-jähriger Mann

Die Kantonspolizei Thurgau hat einen 26-jährigen Mann ermittelt, der seit August 2018 in Bürglen mehrere Brände gelegt hatte.
Bei den Bränden wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Franken. (Bilder: Kapo TG)

Bei den Bränden wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Franken. (Bilder: Kapo TG)

(kapo/chs) Wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst, führten intensive Ermittlungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft zur Verhaftung eines 26-jährigen Schweizers aus der Region.

Gegenüber den Ermittlern gab er zu, in der Zeit von August bis Oktober 2018 insgesamt sieben Brände in Bürglen vorsätzlich gelegt zu haben. Unter anderem wurden zwei Abfallcontainer, ein Abfalleimer, ein Motorrad, ein Waldkindergarten sowie ein Holzunterstand angezündet.

Auch ein Holzunterstand ging in Flammen auf.

Auch ein Holzunterstand ging in Flammen auf.

Bei den Bränden wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Franken. Die Staatsanwaltschaft führt eine Strafuntersuchung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.