Brand in Lager

FRAUENFELD. In der Nacht zum Karfreitag ist es in einer Frauenfelder Liegenschaft zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Bei der unbewohnten Liegenschaft handelt es sich um einen Holzbau an der Schlossmühlestrasse, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt. Ein Passant stellte kurz nach 1.30 Uhr fest, dass aus den Wänden und dem Dach des Objekts Rauch austrat und schlug umgehend Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr rückte mit rund 45 Leuten aus, konnte den Brand in den Lagerräumlichkeiten des Untergeschosses eruieren und rasch löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung konnten die Feuerwehrleute nur mit Atemschutz ins Gebäude eindringen.

Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden dürfte sich auf einige tausend Franken belaufen. Zur Klärung der Brandursache nahm der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau die Arbeit auf.

Wer Angaben im Zusammenhang mit dem Brand machen kann, meldet sich beim Kantonspolizeiposten Schlossberg in Frauenfeld unter 052-725-44-60. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten