BOTTIGHOFEN: 20'000 Franken Schaden bei Selbstunfall

Auf der Hauptstrasse in Bottighofen ist am späten Freitagabend bei einem Selbstunfall grosser Sachschaden entstanden. Der 34-jährige Fahrer, der am Steuer eingenickt war, blieb unverletzt.

Drucken
Teilen
Auf seiner Irrfahrt riss das Auto einen Wegweiser aus der Verankerung. (Bild: Kapo TG)

Auf seiner Irrfahrt riss das Auto einen Wegweiser aus der Verankerung. (Bild: Kapo TG)

Der 34-Jährige war gemäss Mitteilung der Thurgauer Kantonspolizei gegen 22 Uhr in Richtung Romanshorn unterwegs. Bei seinem Sekundenschlaf prallte sein Auto in einen Verkehrsteiler, riss einen Wegweiser aus der Verankerung und blieb auf der Gegenfahrbahn schliesslich stehen.

Durch herumfliegende Teile wurde ein weiteres Auto beschädigt, der gesamte Schaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken. (kapo/sg)