Bodensee
Wasserleiche vor Gaissau entdeckt – Vorarlberger Seepolizei konnte ältere, männliche Person nur noch tot bergen

Am Donnerstagmorgen entdeckte ein Passant vor der Mündung des Alten Rheins einen leblosen Körper im Wasser. Seepolizei und Feuerwehr konnten nur mehr eine tote Person bergen.

Drucken
Teilen
Bei der Leiche, welche die Vorarlberger Seepolizei und Feuerwehr bargen, handelte es sich um eine ältere, männliche Person.

Bei der Leiche, welche die Vorarlberger Seepolizei und Feuerwehr bargen, handelte es sich um eine ältere, männliche Person.

Bild: PD

(pd/sae) Am Donnerstagmorgen entdeckte ein Passant im Bereich des Seezeichen 98 einen Körper, der leblos im Wasser trieb.

Der Passant informierte die Einsatzkräfte über seine Sichtung vor der Mündung des Alten Rheins. Anschliessend bargen die Vorarlberger Seepolizei und das Feuerwehrboot Föhn die Leiche. Dabei handelte es sich um eine männliche, ältere Person, wie das Nachrichtenportal «vol.at» berichtet.

Ermittlungen der Polizei laufen

Nähere Infos zur Identität und Todesursache des Toten konnte die Polizei auf Nachfrage bislang nicht geben. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Aktuelle Nachrichten