Blinder Passagier im Guggenmusik-Bus

ST.GALLEN. Ein betrunkener 27-Jähriger hat sich in Uzwil in den Bus einer Guggenmusik geschlichen und ist mit der Gruppe nach St.Gallen gefahren. Dort kam es dann zu unschönen Szenen.

Drucken
Teilen

Die Guggenmusiker bemerkten den 27-jährigen Schweizer während der Fahrt nach St.Gallen. Nach der Ankunft legte sich der Mann in den Schnee. Die avisierte Rettungssanität behandelte ihn vor Ort. Als er wieder zu sich kam, verhielt er sich allerdings so aggressiv gegenüber dem Pflegepersonal, dass er schliesslich einige Stunden in polizeilichem Gewahrsam verbringen musste.

Als der Mann seinen Rausch ausgeschlafen hatte, liess er sich laut der Polizei dann ohne Probleme ärztlich untersuchen und behandeln. (stapo/dwa)