Hohentannen
Nach Frontalkollision bei Bahnlinie: Töfffahrer tödlich verunfallt – bisher haben sich noch keine Zeugen gemeldet

Bei einer Frontalkollision mit einem Auto wurde am Dienstagmorgen in Hohentannen ein Motorradfahrer tödlich verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. Stand Freitag haben sich noch keine Zeugen bei der Polizei gemeldet.

Drucken
Teilen

(kapo/dar) Am Dienstagmorgen hat sich zwischen Bischofszell und Kradolf ein schwerer Unfall mit tödlichem Ausgang ereignet, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Ein 22-jähriger Töfffahrer verstarb nach einer Frontalkollision noch am Unfallort. Die Polizei startete einen Zeugenaufruf. Auf Anfrage bei der Kantonspolizei Thurgau haben sich bis Freitag, 18. Juni, noch keine Zeugen gemeldet.

Am Dienstag kurz vor 8.45 Uhr fuhr ein 22-jähriger Motorradlenker auf der Hauptstrasse von Kradolf in Richtung Bischofszell. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau überholte er vor einer Rechtskurve ein vorausfahrendes Fahrzeug. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 78-Jährigen.

Ein beteiligtes Fahrzeug kam beim Unfall von der Strasse ab.

Ein beteiligtes Fahrzeug kam beim Unfall von der Strasse ab.

Bild: Kapo TG

«Durch die Kollision wurde der 22-jährige Schweizer schwer verletzt, er verstarb trotz der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und eine Rega-Besatzung noch auf der Unfallstelle», schreibt die Kantonspolizei Thurgau. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Das Auto geriet nach der Kollision von der Strasse und kam auf dem Bahntrassee zum Stillstand. Der Bahnverkehr musste für mehrere Stunden unterbrochen werden. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren an der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt gesperrt werden. Die Feuerwehr erstellte eine grossräumige Umleitung.

Am Dienstag ereignete sich in Hohentannen ein Unfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich verunglückte.
8 Bilder

Am Dienstag ereignete sich in Hohentannen ein Unfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich verunglückte.

Bild: BRK News

Unterbruch bis 13.30 Uhr

Auch die SBB melden weiterhin, dass wegen eines «Hindernisses auf den Gleisen» im Bahnverkehr zwischen Sulgen und Gossau bis rund 13.30 Uhr mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen sei. Betroffen ist die Linie S5. Reisende werden gebeten, über Romanshorn auszuweichen. Zwischen Kradolf und Bischofszell Stadt verkehrt in beide Richtungen ein Bahnersatz.

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Bischofszell unter 058 345 23 00 zu melden.

Aktuelle Nachrichten