Bis Herbst 2014 in Arbeit

Mit dem Lehrplan 21 wollen die 21 Kantone der Deutschschweiz die inhaltlichen Ziele der Volksschule vereinheitlichen. Ende Juni dieses Jahres hat die Konferenz der Deutschschweizer Erziehungsdirektoren den Entwurf des Lehrplans in die Vernehmlassung gegeben. Diese dauert bis Ende Jahr.

Drucken
Teilen

Mit dem Lehrplan 21 wollen die 21 Kantone der Deutschschweiz die inhaltlichen Ziele der Volksschule vereinheitlichen. Ende Juni dieses Jahres hat die Konferenz der Deutschschweizer Erziehungsdirektoren den Entwurf des Lehrplans in die Vernehmlassung gegeben. Diese dauert bis Ende Jahr. Anschliessend wird der Lehrplan aufgrund der Rückmeldungen überarbeitet. Gleichzeitig werden bestehende Lehrmittel angepasst und neue entwickelt, die sich am Lehrplan 21 orientieren.

Voraussichtlich im Herbst des kommenden Jahres werden die Deutschschweizer Erziehungsdirektorinnen und -direktoren den Lehrplan 21 verabschieden. Über die Einführung des Lehrplans sowie kantonale Ergänzungen dazu entscheidet anschliessend jeder Kanton unabhängig. (av)

Aktuelle Nachrichten