Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

St.Galler Sarkophag

Der St.Galler Sarkophag gibt ein weiteres Geheimnis preis. Der darin vor 1400 Jahren bestattete Mann hat dank Anthropologin Jasma Dara aus Freiburg im Breisgau ein Gesicht erhalten.
Eine Anthropologin trägt die «Hautschicht» auf. (Bild: pd/Robin Gommel)

Eine Anthropologin trägt die «Hautschicht» auf. (Bild: pd/Robin Gommel)

Aufbau der Gesichtsmuskulatur: Die Weichteilstärkemacher geben die Höhe der Hautschicht vor. (Bild: pd/Jasma Dare)

Aufbau der Gesichtsmuskulatur: Die Weichteilstärkemacher geben die Höhe der Hautschicht vor. (Bild: pd/Jasma Dare)

Bild: pd

Bild: pd

Der Sarkophag an seinem Fundort unter dem Klosterplatz und unter Leitungen. (Bild: pd)

Der Sarkophag an seinem Fundort unter dem Klosterplatz und unter Leitungen. (Bild: pd)

Die Bestattung im Sarkophag wird dokumentiert. (Bild: pd)

Die Bestattung im Sarkophag wird dokumentiert. (Bild: pd)

Der Sarkophag wird mit Kieselsäureester getränkt. (Bild: pd)

Der Sarkophag wird mit Kieselsäureester getränkt. (Bild: pd)

Der konservierte Sarkophag im Historischen und Völkerkundemuseum. (Bild: pd)

Der konservierte Sarkophag im Historischen und Völkerkundemuseum. (Bild: pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.