Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Flugzeugunglück Altenrhein

Ein Kleinflugzeug ist kurz nach dem Start in Altenrhein in Probleme geraten und hat auf dem Bodensee notwassern müssen. Die Bilder der Bergung der Maschine in unserer Galerie.
Dieses Mal ging das Unglück glimpflich aus - vor rund einem Monat verloren bei einem ähnlichen Unfall zwei Menschen vor Bregenz ihr Leben. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Dieses Mal ging das Unglück glimpflich aus - vor rund einem Monat verloren bei einem ähnlichen Unfall zwei Menschen vor Bregenz ihr Leben. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Dem Piloten gelang die Notwasserung auf dem Bodensee. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Dem Piloten gelang die Notwasserung auf dem Bodensee. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Das Flugzeug wurde teils beschädigt, ging aber nicht unter. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Das Flugzeug wurde teils beschädigt, ging aber nicht unter. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Dem Piloten und dem Passagier gelang es, schwimmend vom Flugzeug wegzukommen. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Dem Piloten und dem Passagier gelang es, schwimmend vom Flugzeug wegzukommen. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Das Wrack wird abgeschleppt. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Das Wrack wird abgeschleppt. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Das Flugzeug wird in den Hafen geschleppt. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Das Flugzeug wird in den Hafen geschleppt. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Bald an Land... (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Bald an Land... (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Mit einer Hebevorrichtung wurde das Flugzeug aus dem Wasser gezogen. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Mit einer Hebevorrichtung wurde das Flugzeug aus dem Wasser gezogen. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Die Unglücksmaschine - ein Experimentalflugzeug - war auf dem Weg ins Welschland. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die Unglücksmaschine - ein Experimentalflugzeug - war auf dem Weg ins Welschland. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die Maschine wurde vom Seerettungsdienst in Zusammenarbeit mit dem Schifffahrtsamt geborgen. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die Maschine wurde vom Seerettungsdienst in Zusammenarbeit mit dem Schifffahrtsamt geborgen. (Bild: Rudolf Hirtl)

Kurz nach dem Start hatte das Kleinflugzeug an Leistung verloren. (Bild: Rudolf Hirtl)

Kurz nach dem Start hatte das Kleinflugzeug an Leistung verloren. (Bild: Rudolf Hirtl)

Experten werden die Maschine nun eingehend untersuchen. (Bild: Rudolf Hirtl)

Experten werden die Maschine nun eingehend untersuchen. (Bild: Rudolf Hirtl)

Erste Bilder vom Unglücksflugzeug. (Bild: Rudolf Hirtl)

Erste Bilder vom Unglücksflugzeug. (Bild: Rudolf Hirtl)

Der linke Flügel und der Propeller der Maschine wurden beim Aufprall aufs Wasser beschädigt. (Bild: Rudolf Hirtl)

Der linke Flügel und der Propeller der Maschine wurden beim Aufprall aufs Wasser beschädigt. (Bild: Rudolf Hirtl)

Viel Arbeit für die Einsatzkräfte. (Bild: Rudolf Hirtl)

Viel Arbeit für die Einsatzkräfte. (Bild: Rudolf Hirtl)

Grosses Interesse der Medien. (Bild: Rudolf Hirtl)

Grosses Interesse der Medien. (Bild: Rudolf Hirtl)

Weshalb die Maschine an Leistung verlor, ist noch unklar. (Bild: Rudolf Hirtl)

Weshalb die Maschine an Leistung verlor, ist noch unklar. (Bild: Rudolf Hirtl)

Das Flugzeug war um 9.48 Uhr in Altenrhein gestartet. (Bild: Rudolf Hirtl)

Das Flugzeug war um 9.48 Uhr in Altenrhein gestartet. (Bild: Rudolf Hirtl)

Der beschädigte Propeller. (Bild: Rudolf Hirtl)

Der beschädigte Propeller. (Bild: Rudolf Hirtl)

Das Flugzeug sank nicht, sondern konnte von den Einsatzkräften gesichert und an Land gezogen werden. (Bild: Rudolf Hirtl)

Das Flugzeug sank nicht, sondern konnte von den Einsatzkräften gesichert und an Land gezogen werden. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die beiden Flugzeuginsassen konnten ihr Leben retten - sie schwammen von der Unglücksmaschine weg und wurden von einem Privatboot in Sicherheit gebracht. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die beiden Flugzeuginsassen konnten ihr Leben retten - sie schwammen von der Unglücksmaschine weg und wurden von einem Privatboot in Sicherheit gebracht. (Bild: Rudolf Hirtl)

Abtransport für genauere Untersuchungen. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Abtransport für genauere Untersuchungen. (Bild: Seerettungsdienst Rorschach)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.