Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bildstrecke

Die Hinterlassenschaft der Höhlenforscher in Bildern

Lehrer Graf und Emil Bächler, Drachenloch, 1903. (Bild: Stadtarchiv SG)

Lehrer Graf und Emil Bächler, Drachenloch, 1903. (Bild: Stadtarchiv SG)

Grundriss Wildenmannlisloch. (Bild: Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen)

Grundriss Wildenmannlisloch. (Bild: Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen)

Prähistorische Werkzeuge, Fundort: Wildenmannlisloch.

Prähistorische Werkzeuge, Fundort: Wildenmannlisloch.

Höhlentagebuch, Drachenloch, Theophil Nigg, 9. August 1917. (Bild: Staatsarchiv Graubünden)

Höhlentagebuch, Drachenloch, Theophil Nigg, 9. August 1917. (Bild: Staatsarchiv Graubünden)

Markasit-Knolle, Fundort: Drachenloch. (Bild: Kantonsarchäologie St.Gallen, 50‘000 Jahre alt ist der älteste Funde des Kantons St.Gallen)

Markasit-Knolle, Fundort: Drachenloch. (Bild: Kantonsarchäologie St.Gallen, 50‘000 Jahre alt ist der älteste Funde des Kantons St.Gallen)

Zähne eines Höhlenbären, Fundort: Wildenmannlisloch

Zähne eines Höhlenbären, Fundort: Wildenmannlisloch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.