«Bignik» in diesem Jahr abgesagt

Die Wetterprognosen sehen schlecht aus: Am Sonntag könnte es regnen. Aus diesem Grund muss heuer auf eine Auslegung des übergrossen Picknick-Tuches «Bignik» im Kinderdorf in Trogen verzichtet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Am Sonntag könnte es regnen. Dieses Risiko möchte der Veranstalter nicht eingehen und sagt den Anlass deshalb ab. (Bild: PD)

Am Sonntag könnte es regnen. Dieses Risiko möchte der Veranstalter nicht eingehen und sagt den Anlass deshalb ab. (Bild: PD)

(pd/jm) Zum zweiten Mal seit seinem Bestehen müsse das «Bignik» definitiv abgesagt werden, schreibt der Veranstalter «Region Appenzell AR - St.Gallen - Bodensee» in einer Medienmitteilung. Es finde nur bei schönem Wetter und ausreichend trockener Wiese statt. Beginnt es während des Anlasses zu regnen, fehle die Zeit, alle Tuchmodule rechtzeitig ins Trockene zu bringen, heisst es weiter. Feuchtigkeit würden die Tuchmodule verschmutzen und somit beschädigen.

Pro Einwohner ein Tuch

«Gemeinsam ein riesiges Picknick-Tuch für die ganze Bevölkerung erschaffen, das so gross ist wie 100 Fussballfelder, bestehend aus 252'144 Tüchern, exakt so viele wie die Einwohnerzahl der Region Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee.» So lautet seit sechs Jahren die Vision der Riklin-Brüder vom St.Galler Atelier für Sonderaufgaben, welche die Idee und das Konzept zum Bignik-Projekt hatten.