Bieten für Olympiadress

Leute

Drucken
Teilen

An seiner zweiten Olympiade in Pyeongchang fuhr er auf den 9. Platz: Nun versteigert Jan Scherrer seine komplette Swiss-Olympic-Kleiderausrüstung auf der Auktionsplattform Ricardo. Das 24-teilige Kleiderset von Descente, Columbia und Dakine hat einen Neuwert von über 4000 Franken. Scherrer erhofft sich ­einen Erlös von etwa der Hälfte, um sein Filmprojekt in der Halfpipe von Laax zu finanzieren. «Für die Olympischen Spiele trainierte ich immer noch schwierigere Tricks, mit mehr Drehungen und so weiter. Nun freue ich mich sehr, wieder einen Film zu machen, bei dem es um das Schöne beim Snowboarden geht», sagt er zum «Werdenberger & Obertoggenburger». Bis Freitagabend gingen Gebote von über 2500 Franken ein. Somit dürfte sich Scherrer keine grossen Sorgen um den finanziellen Aspekt des Films machen müssen. (dh)