Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bibbern und bangen

Tausende fiebern in Ostschweizer Public Viewings mit. Sie kauen Fingernägel und fluchen im strömenden Regen über vergebene Torchancen.
«Hopp Schwiiz!»: Fans in der St. Galler AFG Arena während des Spiels Schweiz – Polen. (Bild: Benjamin Manser)

«Hopp Schwiiz!»: Fans in der St. Galler AFG Arena während des Spiels Schweiz – Polen. (Bild: Benjamin Manser)

Viele Ostschweizer verfolgten das Fussballspiel Schweiz – Polen nicht zu Hause auf dem trockenen Sofa, sondern im Regen an Public Viewings. Auch wenn es etwas ungemütlich war und an mehreren Orten die Technik streikte, war es dennoch ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis. Das zeigte sich, als Shaqiri in der 82. Minute mit einem Fallrückzieher ein Traumtor erzielte. Männern fielen sich um den Hals, kollektive Freude brach aus. Nach dem Ausscheiden der Schweiz waren auch glückliche Gesichter zu sehen – bei den Polinnen und Polen, die sich in der St. Galler Altstadt versammelten. «Ich hoffe, Polen kommt noch weit», sagte Kasia Balinska Thurnheer, Präsidentin der Polnisch-Schweizerischen Vereinigung Ostschweiz. (mem/seb.)

Mehr zum Thema in der Ostschweiz am Sonntag vom 26. Juni.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.