Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bewaffneter Überfall in Bütschwil – 20-Jähriger attackiert und ausgeraubt

Am späten Samstagabend wurde ein 20-Jähriger von mehreren Männern angegriffen. Die Täter konnten flüchten, nun sucht die Polizei Zeugen.

(sda/lw) Am späten Samstagabend haben mehrere Männer in Bütschwil einen 20-jährigen Mann attackiert, mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und ausgeraubt. Mit Bargeld und der Uhr des Opfers flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. «Um welche Waffe es sich dabei handelte, wird derzeit abgeklärt», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei vom Sonntag war der junge Mann zu Fuss unterwegs nach Hause, als ein Auto hielt und mehrere Männer ausstiegen. Das Opfer erlitt beim Angriff unter anderem Kopfverletzungen, welche im Spital behandelt werden mussten. Zur Schwere der Verletzungen kann die Kantonspolizei keine Angaben machen.

Nun sucht die Polizei Zeugen, welche Angaben zum Überfall machen können. Personen, welche Angaben zum Tatablauf oder zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Uzwil zu melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.