Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Verhaftung: Bettler gaben sich in St.Gallen als gehörlos aus

Fahnder der Kantonspolizei St.Gallen haben am Donnerstagnachmittag zwei bettelnde Männer festgenommen, die sich als Gehörlose ausgegeben haben und so Passanten dazu brachten, ihnen Geld zu geben.
Den gleichen Trick haben die beiden Männer schon öfters angewendet. Bild: Tanya Hasler

Den gleichen Trick haben die beiden Männer schon öfters angewendet. Bild: Tanya Hasler

(kapo/vat) Anlässlich ihrer Fahndungstätigkeit wurden Polizisten der Kantonspolizei St.Gallen am Donnerstagnachmittag auf zwei Männer mit einem Klemmbrett aufmerksam, die Passanten ansprachen. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass die beiden mit gefälschten Spendenblättern Geld sammelten, angeblich für eine Organisation. Abklärungen ergaben, dass sie diesen Trick in der Ostschweiz bereits mehrfach angewendet haben. Um Geld zu erbetteln, gaben sich die Männer im Alter von 25 und 32 Jahren als gehörlos aus. Die beiden wurden festgenommen. Der 25-Jährige war von einem Kanton der Romandie wegen Widerhandlung gegen das Ausländergesetz zu 15 Tagen Haft und einer Geldstrafe ausgeschrieben worden. Die beiden Männer wurden der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zugeführt. Weiter werden ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.