Bett auf der Strasse

Ein 70-Jähriger ist am Samstagabend so müde gewesen, dass er es nicht mehr bis nach Hause ins Bett geschafft hat. So erklärte er kurzerhand eine Strasse in Wildhaus zu seinem Schlafgemach.

Drucken

Ein 70-Jähriger ist am Samstagabend so müde gewesen, dass er es nicht mehr bis nach Hause ins Bett geschafft hat. So erklärte er kurzerhand eine Strasse in Wildhaus zu seinem Schlafgemach.

Dass der Mann plötzlich vom Schlaf übermannt wurde, überrascht nicht. Schliesslich hatte er zuvor turbulente Minuten erlebt. Kurz vor 21.30 Uhr war der stark alkoholisierte Autofahrer mit einem anderen Wagen zusammengestossen. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Statt auf die Polizei zu warten, setzte der 70-Jährige seinen Heimweg fort: Zu Fuss. Einen halben Kilometer später legte er sich dann auf dem Asphalt schlafen. (red.)