Betrunkener Vater bedroht Polizist mit Dolch

ST.GALLEN. Am Mittwochabend musste die Stadtpolizei St.Gallen wegen eines Familienstreits in den Westen der Stadt ausrücken. Bei dem Einsatz richtete ein Mann einen Dolch gegen einen Polizisten. Der 57-Jährige wird angezeigt.

Drucken
Teilen
Der betrunkene Vater richtete diesen Dolch gegen den Polizisten. (Bild: Stapo SG)

Der betrunkene Vater richtete diesen Dolch gegen den Polizisten. (Bild: Stapo SG)

Am Mittwoch kam es in einer Wohnung im Westen der Stadt St.Gallen kurz vor 23.30 Uhr zu einem Streit zwischen einem Vater und seinem Sohn. Als die Polizei vor Ort war, führten sie mit den Beteiligten ein Gespräch. Wie die Polizei in ihrer Meldung schreibt, wurde der 57-jährige Vater während des Gesprächs immer aggressiver und zückte dann einen Dolch mit einer 27 Zentimeter langen Klinge. Mit diesem bedrohte er einen Polizisten. Der Polizist musste darauf seine Dienstwaffe ziehen.

Nachdem der Mann den Dolch auf den Boden warf, konnte er in Handfesseln gelegt werden. Der Atemlufttest zeigte beim Vater einen Wert von 1,82 Promille. Er musste die Nacht bei der Stadtpolizei St.Gallen verbringen. Er wird wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (stapo/chs)