Betrunkener meldet sich nach Unfall bei Polizei

THAL. Am Dienstagabend, kurz vor 18.30 Uhr, sind auf der Appenzellerstrasse zwei Autos seitlich kollidiert. Der Unfallverursacher meldete sich nach dem Unfall bei der Kantonspolizei St.Gallen. Ein bei ihm durchgeführter Atemlufttest ergab zu hohe Alkoholwerte.

Drucken
Teilen

Ein 56-Jähriger fuhr mit einem Auto in Richtung Dorfzentrum Thal. In einer Rechtskurve, Höhe Herrenacker, geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem Auto einer 69-jährigen Frau. Wie die Polizei schreibt, setzten beide Autofahrer ihre Fahrt trotz der Streifkollision fort.

Der Unfallverursacher meldete sich später schliesslich von seinem Wohnort aus bei der Kantonspolizei St.Gallen. Ein Atemlufttest, welcher bei der Unfallaufnahme durchgeführt wurde, ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der 56-jährige Mann musste seinen Führerausweis sofort abgeben. Zusätzlich wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Sachschaden an den beiden beteiligten Autos beträgt über zehntausend Franken. (kapo/chs)

Aktuelle Nachrichten