Betrunken zur Polizei gefahren

ST. GALLEN. Eine Frau fuhr am Mittwochabend mit ihrem Auto zur Stadtpolizei St. Gallen, um dort einen Unfall zu melden. Sie erklärte, dass sie vorgängig einen Unfall hatte, der andere Lenker jedoch weitergefahren sei.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Eine Frau fuhr am Mittwochabend mit ihrem Auto zur Stadtpolizei St. Gallen, um dort einen Unfall zu melden. Sie erklärte, dass sie vorgängig einen Unfall hatte, der andere Lenker jedoch weitergefahren sei. Nach dem Unfall habe sie zuerst ihre Schwester besucht und sei dann zur Polizei gefahren. Beim Gespräch bemerkte der Polizist, dass die Frau nach Alkohol roch. Ein Atemlufttest zeigte einen Wert von 1,1 Promille. Der Führerausweis wurde der 61jährigen Frau auf der Stelle abgenommen. Ausserdem wird sie angezeigt.

Der Unfallhergang, den die Frau der Polizei geschildert hatte, passt nicht zum Schaden an ihrem Auto. Die Stadtpolizei St. Gallen untersucht nun die genauen Umstände zum allfälligen Unfall. (ruf)

Aktuelle Nachrichten