Betrunken zum Polizeiposten gefahren

ST.GALLEN. Ein betrunkener Autofahrer hat der Polizei am Mittwochabend einen Unfall melden wollen. Er musste seinen Führerschein abgeben und wird angezeigt.

Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwoch um 19 Uhr erschien ein Autofahrer auf dem Polizeiposten der Stadtpolizei an der Vadianstrasse und wollte nachträglich einen Verkehrsunfall melden.

Bei der Entgegennahme der Anzeige stellte der diensthabende Beamte fest, dass der Autofahrer aus dem Munde nach Alkohol roch. Der durchgeführte Atemlufttest zeigte einen Wert von 1.30 Promille an. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Es erfolgt eine Anzeigeerstattung bei der zuständigen Staatsanwaltschaft. (Stapo/ss.)