Betrunken und unter Drogen im Strassenverkehr

Die Kantonspolizei St. Gallen hat zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen vier Männer angehalten, die unter Drogeneinfluss oder alkoholisiert fuhren. In St. Margrethen stoppte die Kantonspolizei einen 21jährigen Autofahrer. Sie fand eine geringe Menge Drogen und stellte diese sicher.

Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei St. Gallen hat zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen vier Männer angehalten, die unter Drogeneinfluss oder alkoholisiert fuhren. In St. Margrethen stoppte die Kantonspolizei einen 21jährigen Autofahrer. Sie fand eine geringe Menge Drogen und stellte diese sicher. Der 21-Jährige musste darauf im Spital eine Blutprobe abgeben.

In Sevelen wurden drei Männer anlässlich einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei einem 32jährigen Autofahrer fiel der Drogenschnelltest positiv aus. Er musste im Spital eine Blutprobe abgeben, und ihm wurde der Führerausweis auf Probe entzogen. Ein 48jähriger Autofahrer fuhr mit über 1,7 Promille auf der Autobahn A13. Ihm wurde ebenfalls der Führerausweis entzogen, und er musste eine Blutprobe abgeben. Weiter wurde einem 56-Jährigen, der mit dem Auto ebenfalls auf der Autobahn A13 fuhr, die Weiterfahrt untersagt. Er war leicht alkoholisiert.

Auch die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht auf gestern in Matzingen eine alkoholisierte 24jährige Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Weil der Atemlufttest rund 1,2 Promille ergab, wurde eine Blutprobe bei der Autofahrerin angeordnet und der Führerausweis eingezogen. (red.)