Betrunken und ohne Führerausweis verunfallt

RHEINECK. Am Dienstagnachmittag ist auf der Appenzellerstrasse ein 42-jähriger Autofahrer verunfallt. Wie sich herausstellte, war der Mann betrunken und ohne Führerausweis unterwegs.

Merken
Drucken
Teilen
Die Front des Unfallwagens wurde beim Aufprall in die Mauer völlig zerstört. (Bild: Kapo SG)

Die Front des Unfallwagens wurde beim Aufprall in die Mauer völlig zerstört. (Bild: Kapo SG)

Der Mann war in Richtung Lutzenberg untwergs, als sein Auto in einer Linkskurve gegen den Randstein fuhr und ins Schleudern geriet. Er fuhr auf die Gegenfahrbahn und prallte in eine Stützmauer. Eine 52-jährige Rollerfahrerin, die in die Gegenrichtung fuhr, musste eine Vollbremsung machen um eine Kollision zu vermeiden. Sie stürzte zu Boden, blieb aber unverletzt. Wie sich herausstellte, war der Mann unter Alkoholeinfluss unterwegs und bereits mit einem Führerausweisentzug belegt. Er zog sich bei der Kollision Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von rund 20‘000 Franken.(kapo/tn)