Betonblöcke gegen Terror in Wil

Drucken
Teilen

Sicherheit Morgen in einer Woche wird Karin Keller-Sutter zur neuen Ständeratspräsidentin gewählt. Für die Wahlfeier zwei Tage später baut die Polizei in Wil ein massives Sicherheitsdispositiv auf. So werden in der Heimatstadt der FDP-Politikerin Strassen mit Betonblöcken und schweren Fahrzeugen blockiert, wie Canisius Braun, Staatssekretär des Kantons St. Gallen, eine Recherche von Radio Top bestätigte. Grund dafür sei nicht zuletzt die Terrorgefahr, sagte Braun gegenüber dem Radio. Wie viele Polizisten an der Feier im Einsatz stehen, wird aus taktischen Gründen nicht bekannt gegeben. (red)