Berufsschule
Das BZGS hat einen neuen Rektor: Thomas Kuster übernimmt die Position von Andreas Weh

Regierungsrat Stefan Kölliker (SVP) hat Thomas Kuster zum neuen Rektor des Berufs- und Weiterbildungszentrums für Gesundheits- und Sozialberufe BZGS ernannt. Er folgt auf Andreas Weh, der eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat.

Drucken
Teilen
Seit Anfang Januar Rektor des BZGS: Thomas Kuster.

Seit Anfang Januar Rektor des BZGS: Thomas Kuster.

PD

(red/al) Regierungsrat Stefan Kölliker habe Thomas Kuster nach Abschluss eines intensiven Selektionsprozesses gewählt, heisst es in einer Mitteilung aus dem Bildungsdepartement. Kuster hat sein Amt bereits am 1. Februar 2021 angetreten. Das Departement gewinne mit Thomas Kuster «einen Rektor für das BZGS St.Gallen, der die Berufsbildung aus eigener Erfahrung kennt und viel Fachwissen mitbringt». Dies seien wichtige Voraussetzungen für eine Leitungsfunktion in der Berufsbildung, die vor grossen Herausforderungen und Reformprojekten stehe.

Thomas Kuster hat nach einer Berufslehre als Kaufmann mit BMS einen Abschluss als Betriebsökonom FH und einen Executive MBA der Fachhochschule St.Gallen erworben. Zuletzt arbeitete er beim Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs (BZB) als Leiter Weiterbildung und Mitglied der Schulleitung. In dieser Funktion habe sich Kuster fundierte Kenntnisse in der Berufsbildung angeeignet, schreibt der Kanton.

Das BZGS bildet rund 2'700 Lernende und Studierende in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Hauswirtschaft aus. Im Herbst hatte die St.Galler Regierung angekündigt, das Zentrum von St.Gallen nach Rorschach zu verlegen, um dort ein Kompetenzzentrum für Gesundheitsberufe einzurichten. Der Widerstand war sowohl in St.Gallen als auch in Rorschach dermassen gross, dass die Kantonsregierung schliesslich zurückkrebste und den Entscheid auf Eis legte. Sie will dem Parlament erst einen Bericht über die strategische Neuausrichtung der Berufsschulen vorlegen.