BERNHARDZELL: Landwirt von Stier angegriffen und verletzt

Ein Stier hat auf einer Wiese im st.gallischen Bernhardzell einen Landwirt angegriffen und verletzt. Der Mann musste mit einem Helikopter ins Spital geflogen werden. Der Stier wurde von einem Wildhüter erschossen.

Drucken
Teilen

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der St. Galler Kantonspolizei vom Donnerstag am Mittwochabend. Nach dem Angriff stürzte der 31-jährige Landwirt zu Boden. Dennoch setzte das Rindvieh seine Attacken fort. Angehörige konnten den verletzten Bauern von der Weide weg und in Sicherheit bringen. (sda)

Aktuelle Nachrichten