Bergsteiger tödlich verunglückt

AMDEN. Am Sonntagmittag ist ein 68-jähriger Bergsteiger auf dem Mattstock im Gebiet Obloch tödlich verunglückt.

Merken
Drucken
Teilen

Der 68-jähriger Bergsteiger begab sich auf unbekannter Route an den Südostausläufer des Mattstocks. Wie die Polizei mitteilt, stürzte er vermutlich beim Aufstieg im unwegsamen, anspruchsvollen Gelände. Der Bergsteiger fiel gemäss Zeugenaussagen ca. 60 bis 100 Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Die Rega konnte nur noch den Tod des Schweizers, welcher im Kanton Zürich wohnhaft war, feststellen. (kapo/chs)