Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bergfloh als Gastgeber

Leute

Bergfloh, Komiker, Bordellbetreiber: das war einmal. Ab März geht die Rad-Legende Beat Breu mit dem Zirkus Royal auf «Tour de Suisse». Schon als Kind träumte der St. Galler davon, beim Zirkus mitzuwirken. Dabei war es ihm «ganz egal als was. Als Clown, als Dompteur, einfach nicht als Musiker», sagt er zu «Blick». Er selbst wird in der Manege nicht zu sehen sein. Stattdessen hat er aber selbst welche gebastelt. Diese Miniatur-Manegen stehen auf den Bistrotischen und fungieren als Getränkekartenhalter. Bis Ende Dezember bewirtet er mit seiner Frau Heidi auf der Tournee die Gäste des Zirkus. Anbieten wolle er vor allem «Kaffee, Schnaps und Bier. Kägi-Fret und vielleicht Chäschüechli.» Breu und seine Frau übernachten in dieser Zeit in ihrem Wohnwagen an den Auftrittsorten. Besonders freue er sich dabei auf das nächtliche Tigergebrüll. (dh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.