Benzindiebstahl war noch das kleinste Vergehen

HERISAU. Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat einen Mann verhaftet, der Benzin getankt hatte, ohne dafür zu bezahlen. Der Mann hat noch mehr auf dem Kerbholz - viel mehr.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mann tankte und entfernte sich ohne Bezahlen. (Bild: Archiv/Reto Martin (Symbolbild))

Der Mann tankte und entfernte sich ohne Bezahlen. (Bild: Archiv/Reto Martin (Symbolbild))

Am Dienstagabend, 25. Juni, tankte ein Autofahrer in Herisau und entfernte sich, ohne den fälligen Betrag zu bezahlen. Die Polizei fand den Übeltäter und nahm ihn am frühen Mittwochmorgen fest. Dabei stellte sie fest, dass der 35-jährige Schweizer keinen Führerausweis besitzt. Zudem war der von ihm gelenkte Wagen nicht versichert - die Schilder am Auto waren gestohlen. Weil zudem der Verdacht auf Fahren unter Drogeneinfluss bestand, wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Das Auto wurde sichergestellt. (kapo/dwa)