Beim Geldabheben beraubt

Zwei Männer haben in Frauenfeld eine Frau bedrängt, als sie an einem Bancomaten Geld abheben wollte. Sie konnten mit 1000 Franken flüchten.

Drucken
Eine Überwachungskamera fotografierte die beiden Täter. (Bild: Kapo TG)

Eine Überwachungskamera fotografierte die beiden Täter. (Bild: Kapo TG)

FRAUENFELD. Die 48jährige Frau wollte am Samstag kurz nach 14.40 Uhr bei einem Bancomaten an der Zürcherstrasse Geld beziehen. Nach der Eingabe der Geheimzahl wurde sie von zwei Männern bedrängt. Die Täter stiessen die Frau weg, tippten den Betrag von 1000 Franken ein und entnahmen das Geld. Danach flüchteten sie zu Fuss in unterschiedliche Richtungen. Die Frau blieb unverletzt. Eine sofortige Fahndung verlief ergebnislos. Der erste Mann sprach gemäss Täterbeschreibung gebrochen deutsch. Er ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 180 Zentimeter gross und schlank. Der zweite Mann sprach ebenfalls gebrochen deutsch. Er wird als 20 Jahre alt, 165 Zentimeter gross und schlank beschrieben. Wer Angaben zum Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter 052 725 44 60 zu melden. (ar)